Inside Regis24
Demo

What keeps you up at night? Privacy und GDPR. Regis24-CPO Steven Renwick und Google Product Manager Ross Hobbie auf dem MRC Congress in Seattle

Matthias Nowak
18. Oktober 2019

Unter dem Motto „The Power of Alliance“ trafen auf dem MRC Congress in Seattle Experten aus dem E-Commerce, aus Payment, Banking und angrenzenden Branchen aufeinander. Die Panels und Präsentationen zeigten einen Querschnitt der aktuellen Debatten rund um den Onlinehandel. Neben Tools, Techniken und Strategien, des Fraud Lifecycle Herr zu werden, ging es u.a. um Geschäftsmodelle rund um Mobile Payments und Wallets, die PSD2 und Möglichkeiten, die User Experience beim Checkout durch intelligente Datennutzung zu verbessern.

Auf dem Panel (oder auch „Fireside Chat“) zum Thema Privacy traf Regis24-CPO Steven Renwick auf Googles Product Manager Ross Hobbie, um über die Herausforderungen zu sprechen, die sich im E-Commerce, Marketing und Payment durch die Europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) bzw. GDPR (General Data Protection Regulation) ergeben, ein Thema, das auch Regis24  umtreibt, wie CTO Hendrik Nehnes hier beschreibt.

„Wir haben überlebt! Haben wir überlebt?“, fragt der MRC-Panel-Prolog, 15 Monate nach dem endgültigen Inkrafttreten der Datenschutz-Grundverordnung. Auf dem Panel wurde die Verschränkung von Privacy und Technology diskutiert, insbesondere unter der Fragestellung, wie der Umgang mit Daten im Kontext von Machine Learning rechtskonform handzuhaben ist.