Inside Regis24
Demo

Von Sturmtruppen zum Austausch gezwungen: #BEX19 Banking Exchange 2019

Matthias Nowak
20. September 2019

Episode III nennen die FinTech-Blogger von Payment and Banking das dritte Treffen von FinTechs, Bankern, Payment-, eCommerce- und Marketing-Menschen in Frankfurt am Main.

„Ob die Zukunft der Branche hell oder dunkel wird, ist noch nicht entschieden“, heißt es auf der Website der Konferenz in Anlehnung an die metaphysischen Machtdimensionen der Sith und Jedi im Star-Wars-Universum.

Eine Analogie, die in Zeiten der Disruption des Bankwesens durch FinTechs und große Online-Plattformen oder die PSP2-Richtlinie und ihre Auswirkungen schon irgendwie nachvollziehbar ist. Glücklicherweise hinkt der Vergleich, und anders als die Rebellen-Allianz um Prinzessin Leia und Kollegen facht man bei Payment and Banking keinen interstellaren Krieg an, sondern übt sich im Dialog.

Austausch ist schließlich das zentrale Motto bei der #BEX19, das allein natürlich nicht für witzige visuelle Umsetzungen sorgen kann. Folgerichtig nehmen schwer bewaffnete Sturmtruppler die dialogorientierten Branchenkollegen in Empfang.


Diskutiert wird über die Folgen von Open Banking, über den Stand von FinTechs in China, über mangelnde Tech-Kompetenz daheim, schließlich: über den Stand der Bankbranche nach 15 Jahren Digitalisierung. Woher die 15 Jahre kommen, wissen wir nicht. Vielleicht eine Verjüngungsstrategie des „Männerpanels“?

Rebellenallianz, Disruption, Regulation, das alles aber mit Verve und Bock! Regis24 unterstützt die #BEX19 sehr gerne als Sponsor. Warum? Weil Payment-and-Banking-Austausch mit Verve und Bock vorantreibt.