Regis Blog

Menschen bei Regis24: Johanna Fischer, Agile Team Coach

von Daniel Reichelt | 10. Juli 2019
Im März ist Johanna zu uns gestoßen und unterstützt seitdem sowohl unsere Entwickler-Teams als auch die Organisation insgesamt als Agile Coach. Im Interview gibt sie uns Einblicke in ihre Vergangenheit als Übersetzerin und Gamerin, gesteht ihre Vorliebe für Skandinavien und David Bowie und verrät uns ihr Geheimnis guter Teamarbeit.

Alles zur Anschriftenermittlung im Forderungsmanagement

von Aurica Voss | 08. Juli 2019
Bei der Anschriftenermittlung oder Adressermittlung handelt es sich um das Einholen personenbezogener Daten, entweder bei einer zuständigen Meldebehörde oder über Datenbankabgleiche beziehungsweise als Kombination aus beidem. Diese Daten beziehen sich auf die aktuelle Anschrift und den vollständigen Namen einer Person und dürfen von Meldebehörden gegen eine Gebühr und im Rahmen der sogenannten einfachen Melderegisterauskunft – einer offiziellen, behördlichen Information –, sowie von (Wirtschafts-)Auskunfteien sowohl an öffentliche Stellen als auch an private Antragsteller erteilt werden.

Von der Mail zur Meldeanschrift: Zeitgemäße Adressermittlung für Betreiber von E-Commerce-Diensten

von Aurica Voss | 05. Juli 2019
Wer von Gefahren beim Online-Dating spricht, denkt möglicherweise an Horror-Szenarien aus User-Sicht, die mit Stalkern oder Heiratsschwindlern zu tun haben. Doch auch die andere Seite ist Gefahren ausgesetzt: Betreiber von kostenpflichtigen Plattformen für Online-Dating sind nicht selten Zahlungsausfall und Betrug ausgesetzt. Dabei steht dieser spezielle Kontext exemplarisch für jegliche E-Commerce-Dienste, die virtuelle Services anbieten und daher häufig nur über E-Mail-Adressen als Kundenkontakt verfügen. Was diese Gefahr ausmacht und wie sie sich bannen lässt, lesen Sie hier.

Wenn einer eine Firma gründet, hat er was zu erzählen ...

von Ulrike Lange | 27. Juni 2019
... besonders, wenn er erst als Star der Londoner Gründerszene Titelblätter ziert, dann zehn Millionen Pfund in den Sand setzt, schließlich verkaufen und heute zusehen muss, wie sein Start-up einen Innovationspreis nach dem anderen abräumt. Wie Dr. Steven Renwick aus dieser Situation dennoch als Sieger herausgekommen ist, hat er gestern bei der Auftaktveranstaltung zur neuen Regis-Meetup-Reihe „Ask Me Anything“ erzählt.

Abgekartet #1: Kuriose Ortsnamen

von Aurica Voss | 26. Juni 2019
In unserer neuen Kategorie „Landkarte“ stellen wir Ihnen ab sofort regelmäßig abwechslungsreiche Fakten und Statistiken entlang der Deutschlandkarte vor. Wir starten unsere Serie mit einer Übersicht der kuriosesten Namen von Orten, Ortsteilen, Gemeinden und Städten. Gehen Sie mit uns auf eine spannende Reise!

#askmeanything - Start-up Failure: How to lose a $10M Start-up (then watch it fly)

von Aurica Voss | 24. Juni 2019
Tolle Neuigkeiten: Am 26.06.2019 findet bei uns erstmals das innovative Format #askmeanything statt. Das Event in Serienform ist ideal für alle, die gerne Fragen stellen und ihren Horizont erweitern möchten. Wie läuft das ab? Eine von uns eingeladene Person hält einen kurzen Vortrag zu einem Fokusthema, im Anschluss heißt es #askmeanything: 30 Minuten lang gibt's die Gelegenheit, dieser Person fachspezifische oder persönliche Fragen zu stellen. Danach ist die Veranstaltung offen für den gemeinsamen Austausch und Feierabend-Drinks.

Viele Wege führen zum Ziel: Vor- und Nachteile der verschiedenen Verfahren beim Einholen einer Einfachen Melderegisterauskunft

von Karolin Wagner | 27. Mai 2019
5.300 Meldebehörden – allein die Zahl lässt erahnen, warum das Einholen einer sogenannten Einfachen Melderegisterauskunft (EMA) oft eben genau das nicht ist: einfach. Die elektronische Auskunft ist ein mögliches Verfahren für das Einholen einer EMA, die schriftliche – oder “manuell” genannte – Auskunft ein anderes, und beide lassen sich auch kombinieren. Wir sagen Ihnen in diesem Artikel, was jeweils hinter diesen Verfahren steckt, welche Vorteile sie bieten, welche Herausforderungen, und warum eine Kombination empfehlenswert ist.  

Menschen bei Regis24: Urs Bader, CEO

von Daniel Reichelt | 23. Mai 2019
Im Interview verrät Urs Bader, was ihn an seiner neuen Aufgabe bei Regis24 reizt und welche Herausforderungen er auf das Unternehmen zukommen sieht.

Abschied vom Chef: Nach fünf erfolgreichen Jahren bei Regis24 geht Ragnar Graetz neue Wege

von Daniel Reichelt | 21. Mai 2019
Ragnar Graetz hat Regis24 verlassen, um sich neu zu orientieren. Wir danken ihm für seinen unermüdlichen Einsatz sowie die schöne gemeinsame Zeit und wünschen ihm alles Gute für kommende Herausforderungen.

EMA-Prävention: Unnötige Melderegisterauskünfte vermeiden und Kosten sparen

von Nico Schöpke | 13. Mai 2019
Einfache Melderegisterauskünfte (EMAs) sind teuer: Im Schnitt werden pro Auskunft mehr als 10 Euro Gebühren fällig. Häufig aber ist dem Meldeamt die gesuchte Person nicht bekannt oder es bestätigt sich lediglich die Ihnen bereits vorliegende Kundenadresse. Auch EMAs, die veraltete oder nicht zustellbare Anschriften beauskunften, sind nicht selten. Bezahlen müssen Sie sie trotzdem.
Newsletter abonnieren

Neueste Beiträge